Das Aktuellste

Pakistan begrüßt uns mit einem kaputten Bus, ewiger Hitze und einem Sandsturm am ersten Tag. Der Iran hingegen lässt nichts auf sich kommen und schenkt uns sogar noch einen kostenlosen Transfer zur Grenze, damit wir es rechtzeitig schaffen. Im Iran ist am Freitag frei und die Grenze schließt donnerstags schon 14 Uhr. Der Grenzübertritt ist unspektakulär. Es gibt eine schnelle Abfertigung auf der iranischen Seite. Nicht einmal eine Zollstelle. Dafür bekommen wir am einzigen pakistanischen Grenzposten viel Aufmerksamkeit und es werden privat Fotos von unseren Pässen gemacht. Wofür sie das nutzen, wollen wir lieber nicht wissen. Dafür findet uns die Highway Polizei um uns mit Keksen als Willkommensgruß zu empfangen. Ein langer heißer Tag geht mit 40Grad und einem erneuten Sandsturm (die 3h Mittagspause verbringen wir in einem halb offenen Gebetsgebäude) zu Ende. Nach viel zu viel Kilometern zelten wir auf einer Veranda in der Wüste (wild West Feeling) wegen des Sandsturmes.

Wilder Westen Gefühl kommt auf
Mhhh lecker Nachtisch